EINZELCOACHING 

 

 

COACHING 

 

KRISENINTERVENTION

 

PAARCOACHING IM EINZELCOACHINGSETTING

 

SELBSTERFAHRUNG & SUPERVSION

“You can’t work on your marriage. Your marriage works on you.”             David Schnarch

 

 

 

Einladung zur Lebensinventur und Beziehungsinventur zu sich selbst

 

“Erst wenn wir uns erlauben zu merken und zu wissen und aussprechen, was wir wollen und nicht wollen, treten wir aus dem “Eigentlich” heraus, und können fühlen, was in uns lebendig ist. Erst dann geben wir unserer eigenen Wahrheit Raum. Erst dann ist der nächste Schritt möglich.” Sandra

 

Durch die Begegnung und Reflexion im Gespräch bekommst du als Einzelperson Zugang zu dir selbst, zu deiner Wahrheit, deinem Wollen und Bedürfnissen, deinen Visionen und Träumen. Zu all dem, was du “eigentlich” weißt, aber lieber zur Seite schiebst. Zum Hinschauen brauchst du Mut und manchmal den berühmten Tritt in den Hintern. Aber auch eine Orientierung in Zeiten von emotionalen Umbrüchen und der Krise. Hier bin ich gerne Leuchtturm bis deine eigenen Antworten und du dich für ein neues Standing entscheidest. Diese Reise trete ich gerne mit dir an.

 

Die häufigsten Anliegen im Einzelcoaching sind:

 

  • Beziehungsklärung (Partner/Kinder)
  • Paar- und Familienkonflikte
  • Trennung – Loslösung
  • Entelterung – erwachsenes Handeln in der Ursprungsfamilie 
  • Krisenintervention: Entwicklungskrisen & -traumata
  • Partnerwunsch
  • Lebensinventur – Lebensentscheidungen
  • Trauerarbeit
  • Selbstreflexion/Selbsterfahrung
  • Themen mit dem eigenen Körper/Sexualität
  • Begleitung im Rahmen einer Paartherapie 
  • Familiäre oder elterliche Verstrickung und deren Auswirkung/Aufarbeitung in der nächsten (und übernächsten) Generation bzw. in der aktuellen Paarbeziehung (eigenen Eltern/Mutter/Vater/Schwiegereltern/Großeltern/Entelterung), sowie die Bewältigung & Aufarbeitung für Partnern/Partnerinnen 

 

Es geht nicht darum, den richtigen Partner / die richtige Partnerin zu haben oder zu finden; es geht darum, der richtige Partner / die richtige Partnerin zu sein. 

(Zit. nach David Roche) 

Ist ein Partner in der Krise, ist auch das Paar und folglich auch die ganze Familie von der Krise betroffen – und häufig wird mir die Frage gestellt, wie sinnvoll es ist, in herausfordernden (Beziehungs)Zeiten alleine in die Beratung zu kommen und “an der Beziehung zu arbeiten” – vor allem dann, wenn der Partner / die Partnerin (noch) nicht mitkommen will. 

 

Grundsätzlich ist es am sinnvollsten, wenn Beziehungsfragen und Paar-Krisen von beiden Partnern gemeinsam begleitet in Beziehung gelöst werden. Was für mich als Coach wertvoll ist, ist zu sehen, wie ihr als Paar “tickt”. Denn alleine gelingt es uns viel leichter und besser, uns reif und erwachsen zu verhalten als in nahen Beziehung 🙂 Dein Bestes bei deinen Nächsten zu geben – vor diese Herausforderung wirst du von mir gestellt. Wenn eine/r damit beginnt, ändert sich die Beziehung. Automatisch. 

 

I offer all my services also in English.